Der neue Rettungssteg

Update 05.05.2019: Der Baubeginn für den neuen Steg ist voraussichtlich im August diesen Jahres. Die notwendigen Genehmigungen liegen vor, der verspätete Baubeginn resultiert aus Artenschutzauflagen.

Der über 20 Jahre alte Rettungssteg der Wasserwacht Eching ist in einem sehr schlechtem Zustand und wird den Anforderungen eines professionellen Wasserrettungsdienstes nicht mehr voll gerecht. Ein Neubau ist daher für die Ortsgruppe unumgänglich.Wie auf den Bildern gut zu erkennen ist, sind einige Pfosten durch die Witterungsbedingungen stark beschädigt. Auch die Plattform ist in einem schlechten Zustand, vor Allem das morsche Holz stellt eine Gefahr für Rettungskräfte und Patienten dar.

Um der Verlandung am Ammersee-Nordufer entgegen zu wirken, soll der Steg in Richtung See 7m länger werden als der Bestandssteg. Durch diese Maßnahme können auch Rettungsboote anderer Wasserwachten, die über einen für Flachwasser ungeigneten Schraubenantrieb verfügen, verlässlicher am Echinger Steg anlegen. Außerdem kann so die bereits vorhandene Gleisanlage, die zum Slippen des Rettungsbootes benötigt wird, besser gesichert werden. An der Landseite soll der Steg bis zum Bootshaus verlängert werden. Dadurch wird eine schnellere Ausrückzeit ermöglicht, da sich bereits im Bootshaus umgezogen werden kann. Auch dient diese Maßnahme als Barriere zwischen öffentlichem Badebereich und der Gleisanlage sowie dem angrenzenden Naturschutzgebiet. Insgesamt soll der neue Steg so eine Länge von 58m erreichen. Die Pläne für den Steg müssen durch eine Vielzahl von Behörden genehmigt werden. So sind das Landratsamt Landsberg, die Gemeinde Eching, die bayerische Schlösser- und Seenverwaltung, sowie diverse Naturschutzbehörden beteiligt.

Der Gemeinderat der Gemeinde Eching hat den Antrag bereits genehmigt, der Bau kann aber erst nach Zustimmung aller Stellen erfolgen.

Der Neubau wird in ca. 150-200 Arbeitsstunden zu einem Großteil durch die Ehrenamtlichen der Ortsgruppe gestemmt werden. Lediglich für das Setzen der Holzpfähle muss eine Firma beauftragt werden.

Die Gesamtkosten des Steges belaufen sich auf etwa 30.000€. Für die Finanzierung sind wir vor allem auf öffentliche Zuschüsse und private Spenden angewiesen.

Wenn Sie die Arbeit der Freiwilligen der Wasserwacht Eching unterstützen möchten, können Sie gerne Spenden! Jeder Euro hilft uns besser für die Sicherheit der Wassersportler und Badegäste sorgen zu können.

Wasserwacht-Ortsgruppe Eching a.A
Sparkasse Landsberg-Diessen
IBAN: DE27700520600000240325
BIC: BYLADEM1LLD